kostenlose Sofortberatung: 0351 404 55 23 info@einspruch24.de

Mit Alkohol am Steuer erwischt?

Kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt: 0441 / 361 306 55

Trunkenheit im Verkehr – Richtig verteidigen!

Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot vermeiden

Eine Trunkenheitsfahrt ist ein schwerwiegendes Delikt, das in der Regel ein Fahrverbot nach sich zieht. Der Führerschein ist also erst einmal weg. Je höher der gemessene Blutalkoholwert, desto härter die Strafe: Unter Umständen kann die Fahrerlaubnis nach Fahren unter Alkohol für mehrere Jahre komplett entzogen werden.

Ihre Vorteile:

  • Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung aus vielen Bußgeldverfahren. Wir kennen die Tricks und Kniffe!
  • Bundesweite Verteidigung. Wir vertreten Sie vor allen Bußgeldbehörden und Gerichten im gesamten Bundesgebiet.
  • Auf das Verkehrsrecht spezialisierte Rechtsanwälte beraten Sie. Wir finden die Fehler für Sie!
  • Wir kommunizieren mit Ihnen per Email, Telefon und Fax – schnell und unkompliziert. Sie sparen sich zeitaufwendige Kanzleibesuche.

Handeln Sie besonnen

Ein unbedachtes Wort gegenüber der Polizei oder dem Gericht kann schwerwiegende Folgen für den Ausgang des Verfahrens haben. Dies gilt vor allem für die schriftliche Stellungnahme, zu der Sie aufgefordert werden.

Wir als Rechtsanwälte haben das nötige Wissen, das Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr für Sie positiv zu beeinflussen. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit kompetenter Unterstützung Einspruch gegen das Fahrverbot einzulegen.

Wichtig für den Ausgang des Verfahrens ist unter anderem die Feststellung, ob Sie vorsätzlich oder fahrlässig unter Alkohol gefahren sind. Wir kümmern uns darum.

Alkohol am Steuer – das wird teuer?!

Sind Sie rechtschutzversichert, werden die Anwaltskosten (ggf. abzüglich Eigenanteil) übernommen.

Ihr Ansprechpartner:
Verkehrsrechtsanwalt Sebastian Dorschner

Verkehrsrechtsanwalt Sebastian DorschnerSeit mehr als 10 Jahren ist Rechtsanwalt Dorschner im Verkehrsrecht aktiv und kann auf eine langjährige Erfahrung verweisen.

Einfach Kontaktformular ausfüllen & kostenfreie Ersteinschätzung erhalten!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Datei anfügen (optional können Sie hier das Schreiben der Bußgeldbehörde anhängen.)